Mit „Work and Travel“ die Welt kennen lernen und erste ­Berufserfahrungen sammeln

Nach dem Abi zieht es immer mehr junge Leute ins Ausland: Auch wer keine Ersparnisse hat oder nicht von wohlhabenden Eltern unterstützt wird, braucht auf faszinierende Erfahrungen in exotischen Ländern und aufs Reisen nicht zu verzichten.
Auslandsaufenthalte sind ein großes Plus für Bewerbungen auf tolle Traumjobs, außerdem bereichern sie das eigene Leben. Die Erfahrung, sich selbstständig in der ganzen Welt bewegen zu können, stärkt das Selbstbewusstsein. Gerade ohne Zugriff auf das elterliche, gut gefüllte Portemonnaie wird aus den Monaten in Übersee eine perfekte Mischung aus Freiheit und Austesten der eigenen Grenzen. Ohne gute Vorbereitung allerdings sollte sich niemand in das Abenteuer stürzen.

Was sind meine Stärken und Schwächen?
Nach dem Schulabschluss und vor dem Studium oder einer klassischen dualen Ausbildung ist die beste Zeit, auf Weltreise zu gehen. Doch wohin und mit welchen Jobs vor Ort man die Reise finanziert, hängt von den eigenen Fähigkeiten ab. Darum steht vor dem „Work and Travel“ eine ganz andere Erkundung: Was kann ich? Wo werden welche Jobs angeboten? Wie weit komme ich mit dem verdienten Geld? Dass Neugier, Sprachtalent, Flexibilität und Kontaktfreude unbedingt dazu gehören, sollte selbstverständlich sein. Auch eine gewisse körperliche Belastbarkeit ist notwendig: Vor allem in den vielfältigen Gastronomie- und Tourismusjobs, die es fast überall in den attraktivsten Work-and-Travel-Ländern gibt, ist sie eine Grundvoraussetzung.

Einmal Farmer spielen
Einsätze als Erntehelfer auf Farmen oder im Tier- und Pflanzenschutz sind ebenfalls in vielen Ländern möglich und erfordern volle Action. Pingelig oder furchtsam darf man hier nicht sein. Den gewohnten Verhältnissen zumeist ähnlicher sind Au-­pair-­Aufenthalte mit Babysitting und Haushaltsführung oder Jobs in der Wirtschaft. Hier allerdings werden besonders gut entwickelte Sprachkenntnisse und zumeist auch fachliche Vorkenntnisse verlangt. Große Chancen haben hier Studierende, die eine Auszeit im Ausland wollen.

Weitere Infos
Auf www.work-and-travel.co gibt es eine erste Orientierung über die Berufe und Länder, in denen die besten Chancen für die Verbindung von Job und Reisen bestehen. Auch Versicherungsfragen werden angesprochen und Erfahrungsberichte schildern, wie es geht.