Nutzen statt besitzen – der Trend hin zum Teilen

„Zeig mir, was du hast und ich sag dir, wer du bist“ – das ist heute nicht mehr so einfach, wie noch vor ein paar Jahren. Durch die digitalen Medien ist es in den letzten Jahren viel einfacher geworden, Dinge miteinander zu teilen. Neu ist das Prinzip nicht, Leihbüchereien gibt es ja schon lange. Durch die weltweite Vernetzung haben sich aber immer neue Bereiche herausgebildet.

Allen bekannt sind wohl die sozialen Netzwerke. Auf Facebook lässt man andere am eigenen Leben teilhaben, indem man Bilder und Kommentare hochlädt oder Nachrichten teilt. Carsharing ist vor allem in Ballungszentren ein großes Thema.

Für Studenten und Auszubildende haben Sharing-­Portale einen großen Vorteil: man kann Geld sparen. Bei Bedarf leihen oder Dinge tauschen kostet weniger, als alles gleich selbst kaufen – gerade, wenn man Dinge nur für eine gewisse Zeit nutzt. Außerdem ist es nachhaltiger als wegwerfen und neu anschaffen. Platz spart man zudem.
Wir haben ein paar Ideen gesammelt, die wir hier mit euch teilen möchten. Vielleicht ist ja die eine oder andere Sharingidee dabei, die ihr mal ausprobieren wollt. Viel Spaß beim Teilen und Sparen!

 

Filme / Musik
➞ netflix.com
➞ spotify.com

Mobilität
➞ carsharing.de
➞ efüssle.de
➞ blablacar.de
➞ Mitfahrbänkle

Lebensmittel
➞ foodsharing.de

Kleidung
➞ kleiderkreisel.de
➞ ebay-kleinanzeigen.de

Wohnraum
➞ airbnb.de
➞ couchsurfing.com
➞ haustauschferien.com

Talente Tauschkreis
➞ tauschkreis-sha.de