Super gesund, super vielseitig, Superfood

Frühjahrsmüdigkeit, Corona-Trägheit – kein Wunder, dass man keine Energie für den Alltag hat. Daher wird oft zu Knabbereien oder Schokolade gegriffen, welche dir zwar einen kurzen Energieschub verpassen, aber nach kurzer Zeit schon wieder verflogen sind. Damit du wieder richtig viel Power hast und durchstarten kannst, zeigen wir dir heute, wie du dir ganz schnell und mit nur drei Zutaten deine eigenen Energy Balls machen kannst. Und das Beste daran, es geht nicht nur superschnell, sondern ist auch noch sehr gesund und lecker. Los geht’s!

Energy Balls

Zutaten (ca. 10 Kugeln):

1 Tasse Trockenobst (z. B. Datteln, Aprikosen, Cranberrys, Rosinen, …)

1 Tasse Nüsse oder Flocken (Mandeln, Haselnüsse, Getreideflocken, Chiasamen, …)

Einige Esslöffel Nussmus (je nach Geschmack)

Alle Zutaten in einen Mixer geben und bis zur gewünschten Konsistenz pürieren. Es entsteht ein klebriger Teig, der nun mit feuchten Händen in mundgerechte Kugeln geformt wird. Wenn der Teig zu flüssig ist, kannst du einfach noch geriebene Nüsse hinzugeben, umgekehrt benötigst du noch mehr Nussmus, sollte der Teig zu trocken sein. Zum Schluss können die Energy Balls noch in einer Ummantelung gedreht werden, dann sehen sie auch wie kleine Pralinen. Hierfür kannst du zum Beispiel Kokosflocken, Sesam oder Chiasamen verwenden. Wie du siehst, sind die Kombinationsmöglichkeiten unendlich groß, finde einfach selbst heraus, was dir am besten schmeckt.

Tipp:

Um eine besondere Note zu erreichen, kannst du nach Belieben Gewürze zum Teig hinzufügen. Unser Geheimtipp sind Zimt und Kakao, es ist aber auch mit Kardamon oder Chili möglich. Du siehst, deinem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt.